Gemeinsame Sitzung der Kammervorstände

Meldung

Zu einer gemeinsamen Sitzung haben sich am 17. November 2017 die Vorstände der Ärztekammern Berlin (ÄKB) und Brandenburg (LÄKB) getroffen.

Kammervorstände mit Geschäftsführern: Daniel Sobotta (Justiziar LÄKB), Hubertus Kruse (LÄKB), Herbert Krahforst (Geschäftsführer LÄKB), Regine Held (ÄKB), Ingo Musche-Ambrosius (LÄKB), Günther Jonitz (ÄKB), Steffen König (LÄKB), Frank-Ulrich Schulz (LÄKB), Werner Wyrwich (ÄKB), Harald Mau (ÄKB), Michael Hahn (Geschäftsführer ÄKB), Thomas Werner (ÄKB) (v.l.).

In den Räumen der Ärztekammer Berlin tauschten sie sich über eine Reihe aktueller Themen aus. Zu den Schwerpunkten gehörten unter anderem die Themen Digitalisierung, das Klinische Krebsregister für Brandenburg und Berlin, Physician Assistant sowie Fernbehandlung.

Beim Thema Digitalisierung war man sich einig, die sehr schnelle Entwicklung in diesem Bereich kritisch und konstruktiv zu begleiten. Gemeinsam erörterte man darüber hinaus die Möglichkeiten der Fernbehandlung. Die Arbeit des Klinischen Krebsregisters wurde positiv bewertet. Zugleich will man sich dafür einsetzen, die Aufgaben des Registers bekannter zu machen, um die Zahl der Meldungen zu erhöhen.