Ärztliche Fortbildung
Interdisziplinäre Veranstaltungen

Ärztliche Fortbildung Tabakentwöhnung

nach dem Curriculum Ärztlich begleitete Tabakentwöhnung inklusive Tabakentwöhnung mit strukturiertem Gruppenprogramm der Bundesärztekammer (03/2019)

Wissenschaftliche Studien zeigen die gute Wirksamkeit einer qualifizierten Beratung und Tabakentwöhnung durch Ärztinnen und Ärzte, aber auch, dass sich die Mehrzahl von ihnen nicht ausreichend für die Durchführung einer solchen Maßnahme qualifiziert fühlt. Ziel der Fortbildung ist es, Ärztinnen und Ärzten detaillierte Informationen zu den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und den gesundheitlichen Aspekten des Tabakkonsums zu vermitteln, ihre Kenntnisse für eine erfolgreiche Ansprache, Motivierung und Therapie rauchender Patientinnen und Patienten zu vertiefen und praktische Hilfestellung bei der Einführung von Beratungen und Entwöhnungsbehandlungen in der ärztlichen Praxis oder Klinik zu bieten.

Die Fortbildung "Tabakentwöhnung" nach dem Curriculum der Bundesärztekammer vermittelt Kompetenzen in folgenden Bereichen:

  • das Tabakproblem im gesellschaftlichen Kontext, Strategien der Tabakkontrollpolitik und ärztliche Interventionsmöglichkeiten
  • gesundheitliche Folgen des Tabakkonsums und des Rauchstopps
  • Grundlagen der Tabakabhängigkeit
  • Methoden der Tabakentwöhnung
  • Patient:innenansprache, Diagnostik und Intervention
  • Implementierung der Tabakentwöhnung am ärztlichen Arbeitsplatz
  • Tabakentwöhnung mit strukturiertem Gruppenprogramm gemäß § 20 SGB V (Gruppensetting, Kursleiterqualifikation)

2016 wurde die "Multimodale stationäre Behandlung zur Tabakentwöhnung" in den OPS-Katalog 2016 (Ziffer 9-501) aufgenommen. Die Durchführung muss durch hierfür qualifizierte Ärzt:innen und Fachpersonal erfolgen. Auch die Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft für die Zertifizierung zum Lungenkrebszentrum enthalten eine Qualifizierung zur Tabakentwöhnung: Mindestens eine Person aus dem ärztlichen und eine Person aus dem nicht-ärztlichem Bereich sollte über eine zertifizierte Befähigung zur Tabakentwöhnung verfügen.

Zum Erwerb der Sachkunde „Spezielle kardiovaskuläre Prävention“ der deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz-und Kreislaufforschung e.V. DGK muss ergänzend zum Grund- und Aufbaukurs ein weiterer Kurs gewählt werden. Zur Auswahl steht unter anderem das Themengebiet Tabakentwöhnung.

Weitere Informationen

Veranstalter/Organisator

Ärztekammer Berlin

Wissenschaftliche Leitung

  • Dr. rer. biol. hum. Karin Vitzthum
    Institut für Tabakentwöhnung und Raucherprävention, Vivantes Klinikum Neukölln
  • Reto Cina
    Leitender Arzt, salus klinik Lindow

Downloads

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über die Anmeldeplattform für Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen der Ärztekammer Berlin an:

https://anmeldung-fb.aekb.de/shop

Termin-Details

Präsenz-Termine
Donnerstag, 10.02.2022, 09:00–17:30 Uhr
Freitag, 11.02.2022, 09:00–17:30 Uhr
Freitag, 04.03.2022, 09:00–17:30 Uhr

Online-Termine
Donnerstag, 17.02.2022, 13:00–17:15 Uhr
Freitag, 18.02.2022, 13:00–17:15 Uhr

E-Learning
11.02.2022–27.02.2022

Für Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) beträgt das Teilnahmeentgelt 485,00 €.

Veranstaltungsort

Ärztekammer Berlin

Friedrichstraße 16
10969 Berlin

Fortbildungspunkte

43

Teilnahmeentgelt

595,00 €

Kontakt

Ansprechperson (Organisation)

Dörte Bünning
T +49 30 408 06 - 12 06
d.buennng@aekb.de

Ansprechperson (Inhalte)

Manja Nehrkorn, MPH
T +49 30 408 06 - 12 11