Gremien

Medizinische Versorgung von Wohnungslosen – Was kann ich konkret tun?

Informationsveranstaltung

Fast 50.000 Menschen in Berlin sind Schätzungen zufolge wohnungslos. Oft haben sie keinen Zugang zu einer angemessenen medizinischen Versorgung. Und obwohl viele Ärzt:innen Interesse und Bereitschaft haben, sich in diesem Bereich zu engagieren, fehlen oftmals Informationen über die Möglichkeiten, sich zu engagieren. Nicht selten bestehen auch Bedenken zum richtigen Umgang mit den Betroffenen. Daher möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich unverbindlich zu informieren und in den Austausch zu gehen.

Sie sind daher herzlich zur Teilnahme an der Informationsveranstaltung "Medizinische Versorgung von Wohnungslosen – Was kann ich konkret tun?" eingeladen.

Programm:

19:30–19:40 Uhr         
Grußwort
PD Dr. Peter Bobbert, Präsident, ÄKB

19:40–19:55 Uhr         
Clearingstelle für nicht krankenversicherte Menschen
Louise Zwirner, Leitung Clearingstelle, Berliner Stadtmission, und Dr. med. Volker Westerbarkey MScIH, Facharzt für Allgemeinmedizin

19:55–20:10 Uhr          
Mitarbeit in der Ambulanz der Berliner Stadtmission
Svetlana Krasovski-Nikiforovs, Leitung Ambulanz, Berliner Stadtmission

20:10–20:25 Uhr        
Mitarbeit im Arztmobil der Caritas
Martin Weber, Projektleitung Caritas Ambulanz & Arztmobil

20:25–20:40 Uhr         
Erfahrungsbericht
Dr. med. Peter Schüller, Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten

20:40–21:00 Uhr          
Fragen

Weitere Informationen

Veranstalter/Organisator

Ärztekammer Berlin

Anmeldung

Um vorherige Anmeldung per E-Mail an wird gebeten.

Uhrzeit

19:30–21:00 Uhr

Veranstaltungsort

Ärztekammer Berlin

Friedrichstraße 16
10969 Berlin

Teilnahmeentgelt

Entgeltfrei

Kontakt

Organisation

Stabsstelle Presse / Gesundheitspolitik
T +49 30 408 06 - 41 10
E