Das Parlament der Berliner Ärzt:innenschaft

Rolle, Aufgaben und Arbeitsweise der Delegiertenversammlung

Delegiertenversammlung der Ärztekammer Berlin

Kontakt zu den berufspolitischen Listen

Möchten Sie mehr über die ehrenamtliche Arbeit der verschiedenen Listen erfahren oder auch selbst aktiv werden?

Hier finden Sie die Ansprechpersonen und Kontakte aller derzeit in der Delegierten­versammlung der Ärztekammer Berlin vertretenen berufspolitischen Listen.

Deutscher Ärztetag

Einmal jährlich, zumeist Ende Mai/Anfang Juni, treffen sich Repräsentant:innen aller bundesdeutschen Landesärztekammern zum Deutschen Ärztetag. Er ist das bundesweite ärztliche Parlament und oberstes Gremium der Bundesärztekammer, das Beschlüsse mit Empfehlungscharakter fasst.  Auf der Website der Bundesärztekammer finden Sie aktuelle Informationen zum Deutschen Ärztetag.

Die Delegiertenversammlung

Die Delegiertenversammlung ist das oberste Organ der ärztlichen Selbstverwaltung. Sie setzt sich aus 45 demokratisch gewählten Delegierten sowie einer Vertreterin bzw. einem Vertreter der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin zusammen. Wie im Politikbetrieb sind auch in der Delegiertenversammlung verschiedene Parteien – sogenannte Listen – vertreten. Sie repräsentieren die unterschiedlichen berufspolitischen Strömungen und Sichtweisen der Berliner Ärtz:innenschaft. Gemäß ihrem Stimmenanteil bei der im Fünf-Jahres-Rhythmus stattfindenden Kammerwahl erhalten die Listen eine bestimmte Anzahl von Sitzen und stellen eine bestimmte Zahl der Vorstandsmitglieder. Somit können die Kammermitglieder regelmäßig mit ihrer Stimme die Richtung der ärztlichen Berufspolitik Berlins beeinflussen.

Die nächste Wahl zur Delegiertenversammlung der Ärztekammer Berlin findet im Spätherbst 2023 statt.

Die Aufgaben der Delegiertenversammlung

Die Delegiertenversammlung trifft alle grundsätzlichen finanziellen, politischen und strukturellen Entscheidungen der Ärztekammer Berlin. Hierzu gehören unter anderem:

  • die Wahl des Vorstands 
  • die Einrichtung und Besetzung der verschiedenen Gremien (Ausschüsse, Arbeitskreise, Beauftragte, etc.)
  • die Prüfung und Freigabe des jährlichen Wirtschaftsplans 
  • Entscheidungen die Satzungen (Hauptsatzung, Berufs-, Weiterbildungs-, Melde-, Beitrags-, Wahl- oder Schlichtungsordnung) betreffen
  • Verabschiedung von gesundheitspolitischen Stellungnahmen

Die Beschlüsse der Delegiertenversammlung werden vom Vorstand sowie den hauptamtlichen Mitarbeiter:innen der Ärztkammer Berlin umgesetzt.