Weiterdenken, weiterentwickeln … fortbilden!

Fortbildung für Medizinische Fachangestellte

Medizinischer Fachangestellter in der Praxis Dr. Sibylle Katzenstein

Fachwirt:in für ambulante medizinische Versorgung

Die Aufstiegsfortbildung qualifiziert medizinisches Assistenzpersonal in den Bereichen Praxismanagement, Praxiskoordination und Medizin. 

Nicht-ärztliche:r Praxisassistent:in

Die Fortbildung qualifiziert medizinisches Assistenz­personal zu verantwortungsvoller Tätigkeit außerhalb der Praxis.

Weitere Fortbildungsangebote

Ergänzende Fortbildungsmöglichkeiten für medizinisches Assistenzpersonal im Überblick.

Sie möchten sich weiterentwickeln? Sie möchten Ihr Wissen vertiefen und auf den aktuellen Stand bringen? Sie möchten neue Tätigkeitsfelder für sich entdecken und mehr Verantwortung im Praxisalltag übernehmen?

Das „lebenslange Lernen“ ist keine verstaubte Floskel. Sie haben vielfältige Möglichkeiten, sich in diversen Fachrichtungen und in unterschiedlichem zeitlichem Umfang fortzubilden.

Anpassungslehrgänge

Zeitlicher Umfang

In der Regel bis zu 39 Stunden

Ziel

  • Auffrischung und Aktualisierung von Kenntnissen und Fertigkeiten
  • Aktuelles und vertieftes Wissen in kurzer Zeit
  • Unterschiedliche Fachgebiete

Beispiele

Abrechnung, Blutentnahme, Datenschutz, Hygiene, EKG, Injektionslehre

Qualifizierungslehrgänge

Zeitlicher Umfang

In der Regel zwischen 40 und 120 Stunden

Ziel

  • Erwerb zusätzlicher und vertiefter Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Grundlage sind überwiegend Curricula der Bundesärztekammer
  • Flexible und individuelle Fortbildung durch ein breites Spektrum modular aufgebauter Kurse
  • Können als Wahlteil im Rahmen der Aufstiegsfortbildung Fachwirt:in für ambulante medizinische Versorgung angerechnet werden

Beispiele

Thema Umfang
Nicht-ärztliche:r Praxisassistent:in
(§ 87 Abs. 2b S. 5 SGB V)
190–270 Stunden
Ambulante Versorgung älterer Menschen 60 Stunden
Ambulantes Operieren 60 Stunden
Aufbereitung von Medizinprodukten in der Arztpraxis 24 Stunden
Ernährungsmedizin 120 Stunden
Kardiologie 120 Stunden
Onkologie 120 Stunden
Pädiatrie – Prävention im Kindes- und Jugendalter, Sozialpädiatrie 130 Stunden
Patientenbegleitung und Koordination 40 Stunden
Rheumatologie 120 Stunden

Aufstiegsfortbildung „Fachwirt:in für ambulante medizinische Versorgung“

Zeitlicher Umfang

420 Stunden (Pflichtteil 300 Stunden / medizinischer Wahlteil 120 Stunden)

Ziel

  • Qualifizierung auf hohem Niveau in den Bereichen Praxismanagement, Praxiskoordination und Medizin
  • Führende Kraft im Team einer Praxis oder einer anderen ambulanten Versorgungseinrichtung
  • Anspruchsvolle und/oder spezialisierte Aufgaben in den Bereichen Medizin, Patientenbegleitung und Koordination sowie Praxisführung
  • Handlungsfähigkeit erweitern
  • Beruflich aufsteigen

Inhalte

Lern- und Arbeitsmethodik, Patientenbetreuung und Teamführung, Qualitätsmanagement, Durchführung der Ausbildung, Betriebs­wirtschaftliche Praxisführung, Informations- und Kommunikations­technologien, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Risikopatienten und Notfall­management

Der medizinische Schwerpunkt der Fortbildung richtet sich nach der Auswahl des Qualifizierungs­lehrgangs, der als Wahlteil angerechnet wird.

Mehr zur Aufstiegsfortbildung „Fachwirt:in für ambulante medizinische Versorgung“