Pressemitteilungen

Mit unserer Pressearbeit halten wir die Öffentlichkeit über unsere berufs- und gesundheitspolitischen Aktivitäten auf dem Laufenden.

Pressemitteilung

Der noch zu beschließende Koalitionsvertrag der künftigen drei Berliner Regierungsparteien setzt in den Bereichen Gesundheit und Pflege viele richtige Akzente. Um die Vorhaben praxisnah umzusetzen, plädiert die Ärztekammer Berlin für einen regelmäßigen Runden Tisch mit Vertreter:innen der Politik und allen Beteiligten der Gesundheitsversorgung.

Weiterlesen
Pressemitteilung

Bereits 2018 forderte die Ärztekammer Berlin die Abschaffung der Strafbarkeit einer sachlichen Information über die Durchführung von Schwangerschaftsabbrüchen durch ärztliche Praxen und andere ärztliche Einrichtungen. Daher unterstützt sie die im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung angekündigte Streichung der einschlägigen Rechtsnorm.

Weiterlesen
Pressemitteilung

Mit einer neuen Website und dem digitalen Tätigkeitsbericht 2020 baut die Ärztekammer Berlin ihr Online-Angebot weiter aus. Damit erreicht sie einen zentralen Meilenstein bei der Überarbeitung ihres Erscheinungsbildes und bietet den Kammermitgliedern einen besseren Service.

Weiterlesen
Pressemitteilung

Angesichts politischer Bestrebungen, den Gebrauch von Cannabis zu legalisieren, warnt die Ärztekammer Berlin vor den Gefahren, die für alle Menschen und insbesondere für Kinder, Jugendliche sowie junge Erwachsene von dem Suchtmittel ausgehen. Eine Abgabe dürfe nur streng reguliert, mit einhergehender Risikobewertung und Beratung an Erwachsene stattfinden. Begleitend sei der Konsum mit Präventions- und Aufklärungsmaßnahmen einzudämmen.

Weiterlesen
Pressemitteilung

Die Ärztekammer Berlin und die gematik GmbH kooperieren, damit Erkenntnisse der Berliner Ärzt:innenschaft aus der Praxis bei der Weiterentwicklung der Telematikinfrastruktur (TI) stärker als bisher berücksichtigt werden können.

Weiterlesen
Pressemitteilung

Die Berliner Ärzt:innenschaft hat in der COVID-19-Pandemie gemeinsam mit dem weiteren medizinischen Personal bisher unermüdlich wie erfolgreich einer Überlastung des Gesundheitssystems entgegengewirkt.

Weiterlesen